Einen ganz wichtigen Sieg konnten die Damen von Isar-Loisach und Pullach am Samstagabend in Gilching einfahren. Zum letzten Saisonspiel sicherte sich die Mannschaft somit den achten Platz, welcher die Chance zum Klassenerhalt bietet.

Dabei begann das Spiel auf beiden Seiten eher schleppend. Ganze 4 Minuten dauerte es bis das erste Tor fiel. Yvonne Goß wurde von der Mannschaft schön auf Außen frei gespielt und netzte sicher ein. Gilching konnte zunächst noch ausgleichen bis Sabrina Schicktanz das Tor verriegelte. Bis zur 20 Minute ließ sie und die Abwehr kein Tor mehr zu. So konnte sich die Mannschaft spielentscheidend auf 5:1 absetzten. Der Vorsprung wurde bis zur Halbzeit gehalten. Nicht zuletzt vier gehaltene Siebenmeter-Strafwürfe verschafften der HSG/SVP zum Pausentee eine 8:4-Führung.

Schicktanz rettet Spiel

Dann folgte die kuriose zweite Halbzeit. Der Beginn ähnlich der ersten Halbzeit. Toller Lauf der HSG/SVP zur sieben Toreführung zum 13:6 in der 47. Minute. Durch mehrere zeitgleiche Zwei-Minuten-Strafen stand die Mannschaft in der Folge zweimal nur noch mit drei Feldspielern auf der Platte und musste sich gegen die vollzähligen Gilchingerinnen messen. Das ermöglichte dem Gegner nochmal auf 14:11 ranzukommen. Wieder vollzählig wurden das Aufholkommando der Gilchingerinnen aber gestoppt und man holte sich den Sieg mit einem Endstand von 17:13.

Beste und wichtigste Spielerin an diesem Tag die Torhüterin Sabrina Schicktanz. Nur bei zwei von acht Strafwürfen der Gegnerinnen musste die Keeperin hinter sich langen. Von den unzähligen Rückraumwürfen von Seiten Gilching wurde lediglich einer erfolgreich abgeschlossen und auch die Gegenstöße vereitelte Schicktanz ein ums andere Mal.

Mit diesen zwei Punkten beendet die Mannschaft die Saison auf dem achten Platz. Dieser könnte für den Klassenerhalt reichen, wenn nur eine Mannschaft aus der Landesliga absteigt. Da die Landesliga noch sechs Spieltag vor sich hat ist dies zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorhersehbar. Mit dem TV Waltenhofen gibt es schon einen fixen Absteiger. Der TSV Herrsching ist derzeit abstiegsgefährdet ist aber nur einen Punkt hinter einem Nicht-Abstiegsplatz. Somit ist hier noch alles offen.

Auf diesem Weg möchte sich die Mannschaft auch bei all den Fans bedanken, welche in der vergangenen Saison unterstützt haben. Von sehr hochklassigen Spielen bis zu miserablen Partien standet ihr immer hinter der Mannschaft, das gibt Rückhalt und war sehr wichtig.

Es spielten: Sabrina Schicktanz, Eva Bodemer (Beide Tor), Mona Klein (5/1), Yvonne Goß (4), Johanna Sendlinger (4), Marion Angerer (1), Kristina Frank (1), Selina Mikulla (1), Antonia Koppermann (1), Lucie Schimetat, Nicole Untch,