Einen Überraschungserfolg feierte die Herrenreserve in Germering. Nach 60 Minuten konnte ein 30:23-Sieg gefeiert werden.

Mit einem Blitzstart und einer 3-Trefferführung (4 Minute) begann das Spiel. Danach festigten sich die Gastgeber aus Germering und es folgte ein ausgeglichenes Spiel, so dass man mit einer 14:10 – Führung in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Halbzeit erzielten zwar die Germeringer das erste Tor, doch dem folgten zwei Tore unserer Herren 2. Bis zur 37 Minute zog der HSG-Express somit auf 18:12 davon. Eine 2-Minuten-Strafe, für den Germeringer Spieler Tobias Sannig, sollte zusätzlich in die Karten der HSG  spielen. Doch gerade in Unterzahl wachte das Germeringer Lager auf und verkürzte auf 18:14. Dieses Unterzahlspiel puschte den Gegner, welche bis zum 19:16 herankamen. In der letzten Viertelstunde zeigten sich die Herren der HSG allerdings deutlich fitter und konnten bis zum Endstand 30:23 davon ziehen.

Dieser Erfolg war der geschlossenen Mannschaftsleistung und der besseren Kondition geschuldet. Fast alle Spieler reihten sich in die Torschützenliste ein.

Mit diesen zwei Punkten auf dem Konto, können sich die Herren 2 erstmal ein Wochenende ausruhen. Das nächste Spiel folgt dann am 28.10.17 um 16:00 Uhr bei der BOL-Reserve von der HSG Gröbenzell/Olching, welche bisher eine hohe Niederlage gegen Landsberg 2 einstecken mussten.

Es spielten: Bartosz Przybylak, Tobias Korntheuer (beide Tor), Marco Reimann (8/1), Simon Herrmann (5), Leonard Augustin (4), Martin Veseli (4), Alexander Schmid (4), Michael Fraas (2), Maxim Tschernowolov (2), Johannes Wastl (1), Dominik Krywalski, Peter Böde, Marius Eick