Ungeschlagen kamen die Jungs der B-Jugend am Sonntag (30.4.17) von Eichenau zurück. In der Qualifikationsrunde zur Überregionalen Bezirksoberliga konnte kein Gegner der HSG das Wasser reichen und somit liebäugelt die Mannschaft nun mit der Landesliga.

HSG Isar-Loisach – Eichenauer SV   17:16

HSG Isar-Loisach – FC Bayern München 16:7

HSG Isar-Loisach – TSV Neusäss 18:7

HSG Isar-Loisach – SG Kaufbeuren/Neugablonz 15:14

„Es war ein gelungener Tag“ resümiert Ulrike Newel. Doch dieser begann vor verschlossenen Türen. Der Gastgeber selber kam erst eine dreiviertel Stunde vor Spielbeginn. „Dafür hat sich eine neue Tür auf gemacht, nämlich die Landesliga-Qualifikation“ so Newel.

Im ersten Spiel gegen die Hausherren aus Eichenau verlief der Start nicht ganz nach Wunsch. Die neu formierte B-Jugend tat sich schwer den wurfgewaltigen Rückraum des Kontrahenten zu stoppen. So gerieten die Jungs zeitweise mit 5 Toren in Rückstand. Im Laufe des Spiels kam die HSG immer besser in Fahrt und drehte sukzessive die Partie zu ihren Gunsten und gewann letztlich glücklich mit einem Tor.

Das zweite Spiel war mehr oder weniger ein Trainingsspiel gegen den FC Bayern München, welcher in allen Belangen unterlegen war.

Darauf folgte dann der vermeintlich beste Gegner vom TSV Neusäss. Hinten eine solide Abwehrleistung und eine starke Torhüterleistung von Antonio B. Vorne durchschlagskräftig vor allem durch Florian W., bescherte dem Team den dritten Sieg. In diesem Spiel zeigte sich die Mannschaft bereit viel eingespielter und auch die C-Jugendlichen reihten sich nahtlos ein.

Vor dem vierten Spiel gegen die SG Kaufbeuren/Neugablonz stand die HSG bereits als Turniersieger fest und konnten sich somit schon vorab über den Aufstieg in die Landesligaqualifikation freuen.  Das letzte Spiel war dann auch nur noch Schaulaufen. Die Luft war etwas raus, dennoch konnte ein Rückstand gedreht werden und durch den Siegtreffer von Elias Newel in der letzten Sekunde wurde die Unbesiegbarkeit an diesem Tag von der HSG gefeiert.

Ein besonderes Lob geht an Raphael B. welcher sich trotz Daumenverletzung in den Dienst der Mannschaftstellte und sowohl in Angriff wie Abwehr eine tolle Leistung zeigte.

Die nächste Qualifikationsrunde für die Landesliga findet am 13./14. Mai statt. Austragungsort und Gegner werden noch ausgelost.