Den dritten Platz hatte die C-Jugend der HSG Isar-Loisach schon vor der Partie sicher. Dennoch siegte das Team gegen den TSV Aichach nochmal mit 25:18 (12:11)

Der Gegner trat ohne Ergänzungsspieler an. „Womöglich auch ein Umstand, weshalb die letzte Konzentration bei den Jungs fehlte“, bilanziert Trainer Richard Neumüller. Dennoch führte die HSG schnell mit 9:3, es schien ein geruhsamer Nachmittag zu werden. Doch verstrickten sich die Gastgeber plötzlich in Einzelaktionen, es häuften sich technisch Fehler und vergebene Großchancen, plötzlich war Aichach zur Pause wieder dran.

Halbzeit zwei dann zeigte zumindest im Angriff etwas mehr Konsequenz, die Hintermannschaft blieb indessen zu langsam auf den Beinen, so dass der TSV über seinen Rückraum immer wieder einnetzen konnte. Erst nach rund 35 Minuten gelang es den Vorsprung wieder auszubauen, Aichach schwanden nun vermeintlich zusehends die Kräfte, so dass der Sieg doch noch deutlich ausfiel.

Es spielten: Barbir Luka, Goblirsch Patrick (beide Tor); Kießkalt Nico (2), Lauber Leon (2), Klinkert Paul (2), Wolfgart David (9), Jäger Finn, Ladu Leonardo (7), Neumüller Lukas (2), Lortz Luca, Schindler Linus (1), Kesak Philipp.