Mit gewohnt zahlreichem Anhang und fast vollständigem Kader reisten wir zum 2-ten Bayernliga -Auswärtsspiel nach Friedberg.

Die starken Gastgeber hatten einen guten Start erwischt und konnten sich einen kleinen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, das all das bot was Handball sehenswert macht: schön gespielte Angriffe, gute und stabile Verteidigung, schnelle Ballkombinationen und Spannung pur. Das Spiel war offen, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen.

Geiles Spiel auch Dank lautstarkem 8.ten Mann

3-4 Minuten vor Ende der 2-ten Halbzeit und beim Stand von 22-21 für die Gastgeber haben wir leider versäumt den Ausgleich zu erzielen und den entscheidenden Schritt für die ersten 2 Punkte zu machen. Es wurde zu hektisch agiert, Fehler schlichen sich ein, im Angriffsspiel den Ball verloren und als Quittung zogen die Friedberger mit 3 Toren davon. Mit zunehmender Spielerfahrung und mehr Cleverness können solche Situationen zukünftig gemeistert werden.

Trotz der Niederlage war es ein „geiles“ Spiel; der „8-te Spieler“ unterstütze die Mannschaft begeistert und lautstark – vielen Dank dafür und weiter so.

Nach dem holprigen Start in die neue Saison wollen wir nun die ersten Punkte beim nächsten Heimspiel auf unserem Konto sammeln. Liebe Fans, merkt euch schon mal den Termin: 15 Oktober um 11:15 Uhr in der Gymnasiumhalle Geretsried.

Es spielten: Barbir Luka, Goblirsch Patrik (beide Tor), Ladu Leonardo (7), Wolfgart David (6), Neumüller Lukas (2), Hentschel Benedikt, Kieskalt Nico (1), Klinkert Paul (1), Lauber Leon (1), Lortz Luka, Newel Elias (3)