HSG-Damen empfangen am Sonntag (29.10.17) um 14:00 Uhr den Aufsteiger aus Eichenau. Wieder vollzählig will das Team die Punkte in eigener Halle behalten.

Drei Jahre ist das letzte offizielle Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften her. In der Saison 2013/2014 wurde Eichenau zum Opfer des Landesliga-Erdrutsches im Alpenvorland. Damals mussten aufgrund des gleitenden Abstiegs, gleich vier Mannschaften den Weg von der Bezirksoberliga in die Bezirksliga antreten. Zwei von diesen vier Mannschaften haben den Weg nach oben wieder gefunden. Der Eichenauer SV und die HSG Würm-Mitte 2.

Das sich die Mannschaften seit dem ordentlich verändert haben werden, davon ist auszugehen. Bei der HSG gibt es, mit Sabrina Schicktanz, Anica Friedrich, Daniela Kurka, Yvonne Goß und Nadine Ankershoffen, lediglich fünf Spielerinnen, welche bereits damals im Trikot der HSG aufgelaufen sind.

Eichenau wird sich stark verjüngt zeigen, vier A-Jugendspielerinnen kommen regelmäßig bei den Erwachsenen zum Zug. Bisher zeigt die Saisonbilanz von Eichenau auf ein ausgeglichenes Punktekonto. Die beiden Heimspiele gegen Ottobeuren 2 und Weßling konnten gewonnen werden. Auswärts gelang dies in Mindelheim und Weilheim noch nicht. Setzt sich dieser Trend bei Eichenau weiter fort, sollten die Punkte an der Loisach und bei der HSG bleiben.

Mit dem Sieg gegen Titelaspiranten Weßling am Vorwochenende, wird das Eichenauer Lager allerdings beflügelt sein die Auswärtsbilanz zu verbessern. Die HSG-Damen stellen sich auf jeden Fall auf einen ehrgeizigen, jungen und dynamischen Gegner ein.

Umso wichtiger ist es, dass Spielmacherin Kristina Frank und die schnelle Rechts Außen Daniela Kurka wieder mit an Bord sind. Diese wurden gegen Landsberg vor allem im Angriffsspiel doch schmerzlich vermisst. Sollten die HSG-Damen ihre starke Heim-Performance aus den Spielen gegen Waltenhofen und Bad Tölz wieder an den Tag legen, stehen die Chancen auf einen doppelten Punktgewinn gar nicht so schlecht.

Dafür braucht es wie immer DIE BESTEN FANS DER WELT. Im Anschluss an das Damenspiel warten auch noch das Lokalderby der ersten Herren gegen Bad Tölz. Also alle runter vom Sofa und ab auf die Tribüne. Anpfiff ist am Sonntag 29.10.17 um 14:00 Uhr in der Dreifachturnhalle in Wolfratshausen.

Kader für Sonntag: Sabrina Schicktanz (Tor), Marina Demmeler, Daniela Kurka, Sarah Imreskovic, Mona Klein, Yvonne Goß, Anica Friedrich, Jana Baßler, Laura Lühr, Kristina Frank, Selina Mikulla, Tamara Klein, Nadine Ankershoffen