Der Heimspieltag der HSG-Handballer wird am Sonntag (29.10.17) mit einem Lokalderby begonnen und beendet.

Um 10 Uhr startet das „kleine“ Lokalderby der männlichen B-Jugend gegen den TV Bad Tölz. Beide Kontrahenten sind bisher punktlos und werden sehr motiviert sein, das Derby zu gewinnen.

Es gilt die Ehre zu verteidigen

Nach den Spielen der weiblichen C-Jugend 2 (12 Uhr) und den Damen (14 Uhr) steht dann um 16 Uhr der Höhepunkt mit dem „großen“ Lokalderby auf dem Programm. „Es gilt, die Ehre zu verteidigen“, kündigt HSG-Sprecherin Nadine Ankershoffen an.

Es ist das erste Lokalderby der HSG-Herren gegen den TV Bad Tölz. Zuvor traten jeweils nur die Stammvereine gegen den Kontrahenten an. Seit Gründung der HSG kam es zu keinem Aufeinandertreffen im Ligabetrieb. Lediglich in Freundschaftsspielen oder im Pokal konnte man sich messen. Daher ist Tölz, im Gegensatz zu den meisten Vereinen in der Bezirksliga, kein Unbekannter für die HSG.

Mit großer Ehrfrucht geht das Team um Markus Goblirsch in die Partie. Zum einen haben die Tölzer am vergangenen Wochenende, mit dem 42:25-Erfolg gegen Dietmannsried, ein dickes Ausrufezeichen gesetzt, zum anderen spricht die Tabellensituation für sich. Die HSG schaffte es bisher lediglich, drei Punkte zu ergattern und stellt somit das Tabellenschlusslicht dar. Der TV Bad Tölz hingegen kann mit doppelt so vielen Punkten auftrumpfen und befindet sich auf Platz vier.

„Vom Papier her sind wir der krasse Außenseiter“, sagt HSG-Trainer Goblirsch vor der Partie. Dennoch will Goblirsch die beiden Punkte in Wolfratshausen behalten. Vorgemacht haben es die Damen und weibliche A-Jugend, welche jeweils ihr Heimderby gewinnen konnten.

Trotz der bisher mageren Punkteausbeute hat das Team gezeigt, dass es mit den Bezirksligamannschaften mithalten kann und meist nur die Cleverness in den Schlussminuten fehlten. „Bei einem Derby ist die Anspannung und die Konzentration aber nochmal eine ganz andere“ berichtet Ankershoffen. „Es wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, über volle 60 Minuten zu zeigen, was die HSG-Herren können und somit den Sieg einzufahren“.

Für dieses Vorhaben braucht es wieder die BESTEN FANS DER WELT, denn auch Tölz wird wahrscheinlich mit einer großen Fangemeinde anreisen. Anpfiff ist am Sonntag 29.10.17 um 16 Uhr in der Dreifachturnhalle in Wolfratshausen.

Kader für Sonntag: Jörg Aßmayr, Bartosz Przybylak (beide Tor), Konstantin Seemann, Patrick Friedrich, Markus Hohenreiter, Florian Bauer, Ruben Haug, Jonathan Knierim, Jonas Schindler, Martin Veseli, Moritz Herrmann, Fabian Siebel, Leonard Augustin, Florian Mehrkens,