Ebenfalls am Sonntag darf unser Herrenteam auswärts beim TSV Alling antreten. Hier will das Team um Markus Goblirsch die ersten zwei Punkte einfahren.

„Einen Gegner auf Augenhöhe“ erwartet Rückraumspieler Konstantin Seemann und weiter „hier müssen wir punkten um uns vom Tabellenkeller zu distanzieren“. Nach zuletzt zwei unglücklichen Niederlagen steht die HSG als einziges Team der Bezirksliga noch ohne Punkte auf dem Konto da.

Allerhöchste Zeit diesen Umstand zu ändern. Mit dem TSV Alling kommt dabei eine, zumindest auf dem Papier, lösbare Aufgabe auf das Team zu. Zwar betrachtete Trainer Markus Goblirsch sein Team weiterhin als „krasser Außenseiter“, doch sollte die HSG so langsam die Außenseiter-Rolle abstreifen und auf Punktejagd gehen.

Alling ist dabei kein Unbekannter. Das letzte Aufeinandertreffen war im Allinger Aufstiegsjahr 2015. Hier musste sich die HSG knapp mit einem 23:24 geschlagen geben. Doch viel ist seit dem im HSG-Lager passiert. Nach dem Trainerwechsel 2015 fanden viele ehemalige HSG-Talente den Weg zurück in die Halle. Des Weiteren profitierte das Team von der guten Jugendarbeit der letzten Jahre. So konnten jedes Jahr junge A-Jugendspieler in den Kader integriert werden. Seit 2016 stieg der Kader bereits auf eine so hohe Anzahl an, dass eine zweite Mannschaft gebildet wurde. 2017 dann der Aufstieg in die Bezirksliga. Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass die HSG Mannschaft von 2017 nur noch sehr wenig mit der von 2015 zu tun hat.

Das alleine reicht allerdings noch lange nicht um am Sonntag die heiß ersehnten Punkte einzufahren. Mit Alexander Krammer hat das Allinger Lager einen Top-Torschützen im Team, welcher in zwei Spielen bereits 19mal einnetzte. Diese Torgefahr muss der Abwehrverbund der HSG kontinuierlich unterbinden und selbst die Chancen im Angriff nutzen.

Für das Vorhaben hat Trainer Goblirsch wieder einen vollen Kader aufzubieten. Zwar fehlt Jonas Schindler (privat) und Jonathan Knierim (verletzt), aber dafür steht wieder Patrick Friedrich und Fabian Siebel parat.

Fehlen wie immer nur die BESTEN FANS DER WELT! Also auf nach Alling um die Punktejagd der Saison 2017/2018 einzuläuten.

Kader für Sonntag: Jörg Aßmayr, Marcel Dinebier (beide Tor), Martin Vesili, Leo Augustin, Konstantin Seemann, Moritz Herrmann, Basti Raviol, Johannes Wastl, Patrick Friedrich, Fabian Siebel, Marco Reimann, Florian Merkens, Florian Bauer, Markus Hohenreiter.