Erster Heimauftritt unserer A-Juniorinnen gegen den Lokalrivalen aus Bad Tölz am Sonntag (01.10.17) um 12:00 Uhr in der Hauptschulhalle in Geretsried.

Nach der zuletzt derben Niederlage gegen die SG Kempten/Kottern sollen am Wochenende wieder Punkte auf das Konto der HSG-Mädchen gehen. Dafür muss diesmal allerdings die Abstimmung in der Abwehr wesentlich besser funktionieren.

Die Nachbarn aus Tölz haben bisher zwei Spiele knapp verloren und traten jeweils mit kleinem Kader auf. Besonders die Torbilanz der Tölzerin Nikola Gritzuhn´s (18 Tore in zwei Spielen) lässt aufhorchen. „Auf diese Spielerin müssen wir besonders aufpassen“ meint Trainerin Ankershoffen. Weitere Torgefahr strahlt von Eva Simon (7 Tore) und Elisabeth Egger (6 Tore) aus.

Bei der HSG lichtet sich so langsam das Krankenlazarett. Lediglich der Einsatz von Nicole Ziebarth und Elena Zlatinov ist fraglich. Der Rest ist fit und motiviert. Beim ersten Heimauftritt welcher zugleich ein Derby ist, wollen Mannschaft und Trainerin überzeugen und gewinnen.

Freuen würde sich die Mannschaft über zahlreiche Zuschauer und Fans.

Kader für Sonntag: Maya Bernseer, Clara Krüger (beide Tor), Sarah Imreskovic, Sophie Bon, Magdalena Binder, Jana Baßler, Johanna Eick, Anouk Eggert, Susanne Ferstl, Caro Lerche, Angelina Burger, (Elena Zlatinov), (Nicole Ziebarth).