Nichts zu holen gab es für die A-Juniorinnen der HSG gegen den Ligaprimus aus Fürstenfeldbruck. Dabei wäre allerdings mehr drin gewesen.

Die Mädchen fanden aber nicht ihr Spiel und scheiterten zu oft an der gegnerischen Torhüterin. In der Abwehr spielte das Team diesmal mehr im Verbund, doch diese Verbesserung nutzt am Ende nichts, wenn man im Angriff zu statisch spielt.

Einzig erwähnenswert die Verteilung der Torschützen. Fast jede Spielerin konnte sich in die Torschützenliste eintragen.

Hier muss in den nächsten Wochen weiter gearbeitete werden. Das nächste Spiel ist am 04.11.17 in der Dreifachturnhalle in Wolfratshausen. Zu Gast dann der aktuell Tabellenzweite aus Gilching. Anpfiff 12:00 Uhr.

Es spielten: Maya Bernsee, Clara Krüger (beide Tor), Sarah Imreskovic (3), Caro Lerche (2), Jana Baßler (2), Magdalena Binder (2), Susanne Ferstl (1), Sophie Bon (1), Johanna Eick (1), Angelina Burger (1), Nicole Ziebarth, Anouk Eggert