Nach einer fünfwöchigen Pause ging es auch für unsere C2 Jugend wieder an den Start. Gegen das Tabellenschlusslicht, reichte eine starke zweite Halbzeit um mit 28:13 zu siegen.

Bereits vor Spielbeginn warte Trainerin Andrea Neumüller, den Gegner nicht zu unterschätzen. Doch diese Warnung kam am Anfang wohl nicht so ganz bei den Mädchen an. Laim zeigte, dass Sie das Spiel nicht so leicht aus der Hand geben möchten. Bis zur 20. Minute konnte sich kein Team absetzten. Die kämpferische Leistung von Laim setzte dem HSG-Team zu. Vor allem die HSG-Abwehr war ungewohnt löchrig und meist einen Schritt zu langsam. Und auch im Angriff bleiben viele Chancen ungenutzt. So ging es mit einer knappen 10:7 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit zeigten die HSG Mädchen dann ein ganz anderes Bild. Die Abwehr verschob vorbildlich und es wurde sich gegenseitig ausgeholfen. Im Angriff wurde die besser positionierte Spielerin gesehen und die Wurfausbeute steigerte sich deutlich. So konnte man am Ende auch ein in dieser Höhe verdienten Sieg einfahren.

Bereits am kommenden Samstag (27.01.18 – 11:00 Uhr) geht es für die Mädchen weiter. Diesmal ist man zu Gast in Milbertshofen.

Es spielten: Lisa Günther, Luzie Frings (beide Tor), Franziska Hentschel (8/1), Nina Kieskalt (5/2), Laura Sauer (4), Felina Pommer (4), Lea Prunn (4/1), Magdalena Münster (2), Hannah Werner (1), Melissa Pavlidis, Rieke Wettstädt,