Nach Traumstart in Milbertshofen sichert sich das junge Team der weiblichen C2 einen 32:18 Kantererfolg.

Dabei legten die Mädchen los wie die Feuerwehr und erspielten sich durch eine gut organisierte Abwehr, angeführt von Hannah Werner, eine 9:0 Führung. In der ersten Halbzeit gelang zu ziemlich alles, so dass der Sieg nie in Gefahr geriet.

Zwar hatte man kurz nach der Halbzeitpause kleinere Probleme im Angriff, da sich Milbertshofen besser auf die 1:1-Aktionen der HSG eingestellt hatte. Allerdings stellte Trainerin Neumüller die Mädchen in einem kurzen Time-Out wieder neu ein und es lief weiter.

Endstand und verdienter Sieg mit 32:18

Es spielten: Luzie Frings, Lisa Günther (beide Tor), Laura Sauer (11), Franziska Hentschel (11), Hannah Werner (3), Felina Pommer (3), Lena Schrenk (2), Magdalena Münster (2), Melissa Pavlidis, Adia Bucher, Agnes Rieger, Annalena Widmann