Als Turniersieger ging die weibliche D-Jugend aus der 1. Qualifikationsrunde zur Bezirksliga. Mit zwei deutlichen Siegen gegen den SV Pullach (19:14) und dem TV Bad Tölz (28:7) sind die Mädchen, der höchsten Spielklasse ihres Alters, einen Schritt näher gekommen.

Dabei war die Ausgangssituation nicht die Beste. Mit Felina Pommer und Laura fehlten zwei erfahrene und wichtige Spielerinnen. Somit waren nur vier Spielerinnen des älteren Jahrgangs mit an Bord. Hierbei zeigten vor allem Franziska Hentschel und Nina Kieskalt einen Sahnetag und erzielten gemeinsam 26 Tore. Zeitgleich bedeutete die Kadersituation für die jüngeren Jahrgänge, die Chance Verantwortung zu übernehmen. „Was die Mädchen auch Klasse gemacht haben“ zollte Trainerin Andrea Neumüller der Mannschaft Respekt.

Am 20.5. geht es zur letzten Qualifikationsrunde nach Weßling. Hier warten wahrscheinlich deutlich stärke Gegner auf das Team. Sollte man hier wieder so erfolgreich abschließen wäre man in der Hinrunde für die Bezirksliga gesetzt und erhält somit die Chance sich für die Rückrunde für die Bezirksoberliga zu Qualifizieren.

Es spielten: Luzie (Tor), Franziska (13), Nina (13), Lena (4) Amelie (1), Lisa (2), Hannah (1), Anna, Eva, Hannah, Lara,