Handball in Zeiten von Covid-19

Konzept HSG Isar-Loisach
Wiederaufnahme Trainingsbetrieb i.V.m. Covid 19

Geltungsbereich:
Für alle Mannschaften ab D-Jugend und älter.
Das Konzept entspricht dem derzeitigen Stand der Vorgaben aus Politik und Sportverbänden und wird entsprechend der weiteren Entwicklung laufend aktualisiert.

Grundlage:
Basis des Konzepts bilden die Maßnahmen des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration zum Thema Mannschaftssportarten, die Handlungsempfehlungen des Bayerischen Handballverbandes vom 25.05.2020, sowie das Positionspapier des Deutschen Handballbund zur verantwortungsvollen Wiederaufnahme des Amateursports. Letzteres enthält einen 10 Stufenplan, dessen Inhalte der Stufe 3 sich im Wesentlichen mit den Anforderungen des Ministeriums decken.
Jede Sportlerin und jeder Sportler ist für das Verhalten und die Einhaltung aller Regeln selbst verantwortlich. Wir bitten unsere Mitglieder, sich rücksichtsvoll zu verhalten. Bindend sind die Vorgaben von Stadt, Landratsamt und Staatsregierung. Unsere Vereins-Regelungen erfolgen nach bestem Wissen:

  • Traingsan- und -abreise

    Trainingsan- und -abreise fallen in den individuellen Verantwortungsbereich des Sportlers bzw. dessen gesetzlichen Vertretern. Längere Wartezeiten vor oder nach Trainingsbeginn bzw. Trainingsende sind zu vermeiden. Zuschauer sind auf dem Sportgelände nicht erlaubt. Betreten der Sportstätten nur mit Trainer. 

  • Umkleiden

    Die Aktiven kommen und gehen in Sportkleidung. Duschen, Umkleiden und andere Gemeinschaftsräume werden nicht genutzt. Getränke sind von jedem selbst mitzubringen 

  • Outdoor Training bevorzugen

    Das Training findet ausschließlich im Freien statt. 

  • Körperkontakt

    Während des gesamten Trainings ist jeglicher Körperkontakt untersagt und auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5-2 Metern zu achten. Dies gilt auch für Pausen. 

  • Kleingruppentraining und Dokumentation

    Die Gruppengröße beträgt 4 Aktive und 1 Übungsleiter, wobei die Zusammensetzung der Gruppe konstant gehalten werden soll. Torhüter können altersklassenübergreifend Einheiten bilden. Nur ab C-Jugend: Ein Übungsleiter kann 

    zeitgleich 2 Gruppen betreuen, Kleingruppengröße max. 5 inklusive ÜL hier ist jedoch unbedingt auf die strikte Trennung der Gruppen und Einhaltung der Abstandsreglungen zu achten. 

  • Trainingsort

    Das Training findet bis auf weiteres auf der Sportanlage des TUS Geretsried (Jahnstraße 9-11, 82538 Geretsried) in der Franz Marc Schule (Robert-Schumann-Weg 5, 82538 Geretsried) statt. Genutzt werden die Hartplätze. Die Maximalbelegung eines Hartplatzes liegt bei 3 Kleingruppen im Stadion an der Jahnstraße und bei 2 Kleingruppen auf dem Platz der FM Schule. Trainingseinheiten können auch außerhalb der Sportstätten stattfinden, wobei die Regeln des Konzepts in gleicher Weise beachtet werden müssen. 

  • Desinfektion

    Vor und nach jeder Trainingseinheit müssen alle beteiligten sich die Hände mit Desinfektionsmittel reinigen. Hierfür wird jedem verantwortliche Trainer Händedesinfektionsmittel von der HSG zur Verfügung gestellt. 

  • Trainingseinheiten

    Zwischen den Trainingseinheiten sind 15 min. zum Wechseln der Gruppen einzuhalten. Die Trainingseinheit muss pünktlich beendet und die Sportstätte zügig verlassen werden. Die wartende Gruppe darf den Sportplatz erst betreten, wenn die vorherige Gruppe die Sportstätte verlassen hat. 

  • Dokumentation

    Ausschließlich über die Homepage: https://tus-geretsried.de/trainer 

  • Technik- und Konditionstraining

    Da wir Stand heute davon ausgehen, dass die ansonsten üblichen Qualifikationsturniere für die Jugend 2020 nicht stattfinden, befinden sich alle Altersklassen in einer Saisonzwischenphase, sodass generell individuelles Technik- und Konditionstraining im Vordergrund steht. Die Wahrung von Abstandsgeboten auf dem Hartplatz ist aufgrund dessen Größe stets gewährleistet.

  • Trainingsinhalte

    • Grundlagenausdauer, später zusätzlich Schnelligkeitsausdauer
    • Antritts- und Reaktionsschnelligkeit
    • Sprungkraft
    • Körperstabilität (je nach Altersstufe in Verbindung mit Krafttraining)
    • Techniktraining (1:1 Techniken, individuelles Ballhandling, Beinarbeit)
    • Wurftraining mit Torwart
    • Passen zum Mitspieler und Werfen auf einen Torwart sind erlaubt. Dabei ist aber zu beachten. dass nach wie vor das Training ohne Körperkontakt stattfindet und die Abstandsregeln eingehalten werden müssen!
  • Passübungen, Torwart und Harz

    Jegliche Form von Taktiktraining in der Gruppe und die Benutzung von Harz sind bis auf Weiteres untersagt.

  • Übungsgeräte

    Der Spieler trainiert mit seinem eigenen Ball, wird weiteres Übungsmaterial aus den Hallen in Geretsried (Mittelschule, Adalbert-Stifter Straße) und Wolfratshausen (Sauerlacherstraße) verwendet (z.B. Hütchen, Stangen, Koordinationsleiter, Seile), verbleiben die Gerätschaften im Regelfall beim zuständigen Übungsleiter. Vor Übergabe an einen anderen Übungsleiter bzw. vor Rückverbringung der Hilfsmittel in die Hallen, sorgt der Übungsleiter mit von der HSG gestellten Desinfektionsmitteln für eine Reinigung der Geräte. Die Benutzung ist mit den Sportlichen Leiter abzusprechen. 

  • Einverständnis

    Das Konzept wird an alle Übungsleiter und Aktiven (bzw. deren gesetzliche Vertreter) in elektronischer Form übermittelt, zusätzlich wird ein Exemplar auf dem Sportgelände ausgelegt. Mit Teilnahme erklärt der Aktive seine Kenntnisnahme und Einwilligung. Von Minderjährigen wird eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigen benötigt. 

    Zur Einverständniserklärung: Download

  • Festlegung eines Corona-Beautragten

    Melanie Winklmeier: Winklmeier.Melanie@googlemail.com 

Close