Erster Sieg für unsere Herren-Reserve. Gegen die dritte Garde des TSV Herrsching kommt es mit 57 Toren zu einem Torfestival.

Nach einem guten Start der Zweiten-Herren ging man mit 3:1 (3 min) in Führung. Doch Gästespieler Sofian Marrague bekamen die HSG-Herren an diesem Tag nicht in den Griff. So glich der TSV bereits eine Minute später zum 3:3 aus. Die nächsten 16 Minuten waren dann recht torarm auf beiden Seiten. Keiner konnte mit mehr als einem Tor in Führung gehen und so stand es in der 20. Minute 7:7. Bis zur Pause erspielte sich die HSG gegen einen dezimierten Herrschinger Kader dann doch eine 2-Tore Führung (13:11).

Starke erste 10 Minuten in Halbzeit zwei brachten die Vorentscheidung. Hier konnte der Vorsprung auf 22:14 ausgebaut werden. Auch in der Spielzeit danach ließ die HSG-Reserve nichts anbrennen und nutze ihre zahlenmäßige Überlegenheit. Am Ende stand ein suveräner 35:22-Sieg zu buche.

„Es freut mich besonders, dass jeder Feldspieler sich in die Torschützenliste eintragen konnte“ resümiert Interims-Coach Konstantin Seemann.

Es spielten: Tobias Korntheuer, Florian Arndt (beide Tor), Alexander Schmid (7), Peter Böde (6), Dominik Krywalski (5), Michael Fraas (5), Martin Vesili (3/1), Rene Blochmann (3), Marius Eick (2), Florian Seifert (1), Manfred Schindler (1), Johannes Wastl (1), Thomas Bohl (1),