Am Sonntag bestritt die mA Jugend der HSG Isar-Loisach das letzte Spiel des großen Heimspieltages gegen den Tabellenzweiten TSV Dachau 65. Die Gäste reisten mit voller Bank an, somit war klar, dass sie nicht gewillt waren die zwei Punkte leichtfertig abzugeben. Nichts desto trotz ließen sich die Jungs nicht einschüchtern und starteten mit guten Aktionen im Angriffsspiel. Auch die Abwehrleistung konnte im Laufe der ersten Halbzeit verbessert werden, folglich ging man mit einem leichten Vorsprung in die Pause. Leider kam es in der zweiten Halbzeit zu einem Bruch im Angriffsspiel, sodass Dachau die Führung zurückerobern konnte. Trotz starker Abwehrleistung lag Dachau zur 50. Minute 18:22 in Führung. Aber wir steckten nicht auf und konnten in der 57. Minute den Ausgleich zum 22:22 erzielen. Dann die Auszeit der Gäste: Diese hatte offenbar die gewünschte Wirkung denn sie konnten das Spiel mit 22:25 für sich entscheiden.
Die Jungs werden sicher die lange Pause bis Anfang März nutzen, um den Angriff zu verbessern und damit die Torausbeute zu steigern.

Es spielten: Maximilian Hartwanger (1), Patrick Goblirsch (beide Tor), Nico Kießkalt (1), Leon Lortz (1), Leon Lauber (4), Patrick George (8), Linus Schindler, Luca Lortz (5), Kai Döhring (2)