Souveräner Sieg als Abschluss des Heimwochenendes für die mA-Jugend

Als letzte Mannschaft am großen Heimspielwochenende in der Wolfratshauser Halle ging am Sonntagabend die mA-Jugend auf die Platte. Eigentlich war nicht viel zu befürchten – das Trainergespann hatte die jungen Männer gut eingestellt auf den bisher sieglosen Tabellenvorletzten TSV Partenkirchen.

Die Partie startete furios für die Gastgeber mit einer 5:0 Führung, bevor dann in der 8. Minute den Partenkirchenern der erste Treffer gelang, allerdings gingen die Spieler mit einem 16:8 Vorsprung in die Halbzeit.

Da sich Rückraumspieler Leon Lortz leider bei einem unglücklichen Sturz nach einem Torwurf an der rechten Hand verletzte, stellten die Trainer in der zweiten Halbzeit im Tor um und brachten Patrick Goblirsch für Max Hartwanger, so dass Max ins Feld wechseln konnte. Dadurch hatte man mehr Wechselalternativen um auch den Felspielern, die ja teilweise bereits ihr zweites Spiel bestritten, die nötigen Pausen zu geben. Max dankte es mit 3 Toren in der zweiten Halbzeit, die er zum immer klarer werdenden 38:23 Endstand beitrug. Die meisten Tore auf Seiten der HSG sind jedoch bei Moritz Holzhauer zu verzeichnen. Der Linksaußen war insgesamt 12mal erfolgreich, dicht gefolgt von B-Jugend-Spieler David Wolfgart mit 9 Zählern. Aber auch alle anderen Jungs konnten sich erfreulicherweise in die Torschützenliste eintragen. Die Trainer jedenfalls waren am Ende des Spiels zufrieden mit der gezeigten Leistung und dem Erreichen des 2. Tabellenranges.

Es spielten: Patrick Goblirsch (Tor), Maximilian Hartwanger (Tor, 3), Moritz Holzhauer (12), Leon Lauber (6), Patrick George (4), Luca Lortz (3), David Wolfgart (9), Kai Döring (1), Leon Lortz (verletzt leider raus)