Aufgrund der Verletzungsmisere nur mit einem Auswechselspieler kämpfte die B-Jugend verbissen um die Punkte.

Aus solider Abwehr erspielten sich die Jungs im Angriff beste Wurfchancen gegen die robuste Abwehr aus Eichenau. 10 Minuten vor Schluss schwanden die Kräfte, die Konzentration im Abschluss vermasselte am Ende das Happy End, man musste sich mit 25:27 geschlagen geben. Positiv erwähnen wollte die Trainerin die starke Wurfausbeute von Luca Lortz.

Es spielten: Barbier Luca (Tor); Kesak Philipp, Hentschel Benedikt (2), Horvath Botond (6), Scheerer Florian (1), Wolfgart David (6), Neumüller Lukas (4), Lortz Luca (6).