Krankheitsbedingt geschwächt, war gegen den in jeder Hinsicht hoch überlegenen Kontrahenten nichts zu holen. Murnau gehört definitiv nicht in diese Liga, quasi der gesamte Rückraum zeigte sich den HSG-Jungs allein in der körperlichen Reife weit voraus. In der ersten Hälfte konnten wir im Angriff gerade durch die beiden Linkshänder Leon und Lukas noch einige Nadelstiche setzen.

Es spielten: Becker Johannes (Tor); Grabau Leon (5), Awal-Kehl Bahktiar (3), Fiedler Jakob (1), Miltz Thomas, Necker Nikolaus, Holzmeier Tobias, Schmidmeier Lukas (5).