Ohne Chance war die C-Jugend beim Tabellendritten, die HSG unterlag 19:29.

Nach ausgeglichenem Beginn riss Mitte der ersten Hälfte der Faden. Insbesondere der jüngere Jahrgang kam überhaupt nicht mit dem ungewohnten Harz zurecht. Zahlreiche Pass- und Fangfehler nutzten die schnellen Gastgeber für erste und zweite Welle. So war die Begegnung bereits zu Pause entschieden. Im zweiten Abschnitt steigerten sich die Gäste. Immer besser in Schwung kommt Tim, der aus dem Rückraum für zahlreiche Treffer sorgte und maßgeblichen Anteil daran hatte, dass die HSG den Rückstand verkürzen konnte. Leider blieben wieder einmal zahlreiche gute Torchancen ungenutzt, ein engeres Ergebnis wäre möglich gewesen.

Es spielten: Felix Winklmeier (Tor); Graho Filip (5), Neumüller Jannik, Sadowski Tim (5), Borgmann Luis (5), Krautinger Tim (1), Jacobs Noah, Harjung Johannes, Rank Gabriel, Fiedler Jakob, Baumann Julian (3), Pauls Timo.