Mit voll besetzter Bank kam die D-Jugend am zweiten Spieltag zu ihren beiden ersten Punkten. Nach der zu erwartenden Niederlage gegen Tölz (15:26) schlug die HSG den TSV Murnau 2 mit 23:19.

In der Begegnung mit der Kurstadt zeigte sich erneut, dass wir gegen einen erfahrenen, technisch versierten Rückraum noch Spielpraxis sammeln müssen, um die Lücken in der Hintermannschaft schneller zu schließen und somit frei Durchbrüche zum Tor zu verhindern. Doch sind Fortschritte erkennbar, die letztlich gegen Murnau 2 (?) zum Sieg reichten. Trotz einiger unnötiger technischer Fehler, konnten wir aufgrund der größeren Kaderbreite die ersten Punkte einfahren.

Es spielten: Kilian Kucka (Tor); Maximilian Wintersteiner, Lukas Schmidmeier (5), Lorenz Kucka (1), Felix Bucher, Linus Diehl, Jonathan Steinhörster (1), Tobias Holzmeier (6), Valentin Vorholz (7), Niels Trost-Groß (1), Per Leidreiter (6), Lucas Djokic.