Bis Mitte der 1. Halbzeit konnten wir die Partie ausgeglichen gestalten

Doch spätestens nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Leonardo halfen auch Laufbereitschaft und Kampf nicht mehr, um sich gegen die körperliche Überlegenheit der Gäste zur Wehr zu setzen.

Mit einem Rückstand von 4 Treffern wechselten die Teams die Seite, diesen konnte die HSG bis 6 Minuten vor Schluss auch halten (19:23). In der Schlussphase brachten alle Dämme und das Ergebnis viel etwas zu deutlich aus. V.a. im Rückraum fehlten die Alternativen, zumal Patrick George aufgrund eines Schulveranstaltung nicht zur Verfügung stand. Dennoch kein Beinbruch alle Spieler haben bis zum Schluss gekämpft.

Nun heißt es weiter fleißig trainieren. Schon am kommenden Samstag steht das nächste Spiel an. Die Jungs reisen zum TSV Schleißheim. Anpfiff ist um 17:30 Uhr in Oberschleißheim.

Es spielten: Patrick Goblirsch, Maxi Hartwanger; Nico Kießkalt (1), Benedikt Hentschel (2), Linus Schindler (1), Paul Klinkert (2), David Wolfgart (5), Leonardo Ladu (5), Lukas Neumüller (1), Luca Lortz (1), Baumann Julian (1).