Unsere männliche C-Jugend muss in der Bayernliga gegen den Tabellenführer aus Coburg erste Niederlage hinnehmen. Mit 31:41 sahen die Fans ein torreiches und hochklassiges Handballspiel.

Die Vorzeichen für eine spannende Begegnung waren schon im Vorfeld gegeben. Beide Mannschaften waren bis dato ungeschlagen und haben ihre Gegner teilweise dominiert. Die Erwartungen an das Spitzenspiel wurde dann auch erfüllt. Ein Spiel auf hohem Niveau, schnelle und präzise Angriffe, welche konsequent zu Ende geführt wurden.

Gerade in der Anfangsphase lies sich keine Mannschaft abhängen. Beim Stand von 8:8 erlaubte sich dann aber die heimische HSG einige Fehler. Diese wurden sofort bestraft und bis zu Pause stellte sich ein 12-Tore-Rückstand ein (11:23). Die zweite Hälfte war dann wieder sehr ausgeglichen, doch der hohe Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden. Dennoch bewies die HSG Moral und gewann zumindest die zweite Hälfte mit 20:18.

Mit einer Spielpause von einem Wochenende haben die Jungs jetzt Zeit die Niederlage zu verdauen um in 2 Wochen gegen Allach die nächsten Punkte einzufahren.

Es spielten: Luka Barbir, Wulf Hartmann (beide Tor), Elias Newel (8), Florian Scheerer (7), Leon Lauber (6), Julian Baumann (4), Luis Borgmann (2), Jannik Neumüller (2), Noah Jacobs (1), Philipp Kesak (1), Tim Sadowski, Botond Horvarth