Männliche C-Jugend 2018 der HSG Isar Loisach

Die männliche C-Jugend der HSG Isar-Loisach landete in Rimpar einen 23:21-Auswärtssieg.

Der frühe Vogel fängt den Wurm – die C-Jugend der HSG startete früh in Richtung Rimpar. Gute Laune herrschte von Anfang an; Spieler und Fans freuten sich auf die, wie immer, hervorragende Marsch-Verpflegung von Jasna und Agnes, aber es gab auch noch eine zusätzliche Überraschung – Kaffee und Kuchen von Zdravka. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle!

Die Voraussetzungen für diese Spitzenbegegnung – beide Mannschaften bis dato ungeschlagen, 2-ter gegen den 3-ten – Handballfan, was willst du mehr. Die Erwartung an die Partie wurde von der ersten Minute erfüllt. Schnelle Spielzüge, gut eingestellte Abwehrreihen, taktisch klug agierende Spieler – eine Partie auf hohem Niveau, eine Werbung für die Bayernliga.

In der ersten Halbzeit konnte sich keiner der beiden Mannschaften absetzen, die Tore fielen gleich verteilt auf beiden Seiten. Die HSG hatte zwar leichte Vorteile, aber Rimpar ließ sich nicht abschütteln. Durch das hohe Spieltempo wurde erwartet, dass die 2-te Hälfte eher ruhiger wird – aber weit gefehlt. Mit der gleichen Einstellung gingen die Spieler die nächsten 25 Minuten an. Die Begegnung war bis zur 48 Minute ausgeglichen; nun aber konnte die HSG den gefühlten spielerischen Vorteil auch in Torvorsprung umsetzen und schaffte das (fast) unmögliche: Auswärtssieg in Rimpar. Eine Super-Leistung aller Beteiligten, die aber durch eine Verletzung getrübt wurde. Zum Glück konnte unser Spieler das Krankenhaus heute wieder verlassen und die Heimreise antreten – gute Besserung Luis und komm bald wieder.

Es spielten: Barbir Luka(Tor), Jacobs Noah, Lauber Leon (2 Tore), Kesak Philipp (1 Tor), Horvarth Botond (6 Tore), Scheerer Florian (4 Tore), Baumann Julian, Borgmann Luis (1 Tor), Newel Elias (9 Tore), Sadowski Tim.