Bayernliga-Vizemeister der Hinrunde – mehr sog I ned.

Unser Nachholspiel war gleichzeitig das letzte Spiel der Hinrunde. Die super Leistung in den Spielen davor und die Möglichkeit, auf dem oberen Tabellendrittel zu überwintern, sollte heute mit einem Sieg untermauert werden.

Mit dem ersten Tor der Partie ließ sich die HSG Zeit, es bedürfte mehrere Angriffe bis die ersten Jubelrufe der HSG-Fans die Halle füllten. Die weiteren Tore fielen dann aber im Minutentakt, jedoch gab die HSG immer den Takt vor und die Führung nicht aus der Hand.

Nach der Pause legten die Jungs ein Zwischenspurt ein und zogen bis auf 6 Tore davon. Für Spannung in der Partie sorgten die beiden Schiedsrichter, die mit fragwürdigen Entscheidungen glänzten – aber die Tordifferenz und die Souveränität der HSG-Spieler, die mit den Entscheidungen nicht lange haderten, machten den Auswärtssieg perfekt.

Eine schöne Hinrunde ging nun zu Ende; die HSG konnte sich in ihren Spielen gut durchsetzen, der Trainingsfleiß und die Trainingsqualität wurden mit einem tollen 2-ten Platz in der höchsten Liga dieser Jugendklasse belohnt. Belohnt werden nun alle Spieler, Mannschaftsbetreuer, Fans mit der schon heiß erwarteten Weihnachtsfeier, die nächsten Freitag stattfindet.

Nun gibt es eine längere Pause, das nächste Spiel findet am 26 Januar in Roßtal statt.

Es spielten: Barbir Luka (Tor), Jacobs Noah (1 Tor), Lauber Leon (5 Tore), Kesak Philipp (2 Tore), Horvarth Botond (6 Tore), Scheerer Florian (4 Tore), Baumann Julian (3 Tore), Borgmann Luis (2 Tore), Newel Elias (6 Tore)