Mit dem letzten Aufgebot reiste die D2 nach Herrsching. 7 gesunde Feldspieler konnten wir nach aufbieten, die Erwartungen waren daher nicht allzu hoch. Umso erfreulicher, dass wir 2 Punkte vom Ammersee mitnehmen konnten.

Gegen Herrsching 2 konnten wir in der ersten Hälfte mithalten. Dank konsequenter Abwehrarbeit hieß es zum Seitenwechsel nur 3:5 gegen uns. Mit Fortdauer der Begegnung machte sich der Kräfteverschleiß gegen die mit voller Ergänzungsbank angetretenen Gastgeber bemerkbar. Final ein 10:20 für Herrsching.

Fürstenfeldbruck trat ebenfalls mit einem Minikader an. Zu Beginn überboten sich die Kontrahenten im Auslassen von guten Gelegenheiten. Alle Spieler der HSG übernahmen in der Folgezeit Verantwortung und konnten sich in die Torschützenliste eintragen. So kompensierten wir den Umstand, dass wir den gefährlichsten Akteur des Kontrahenten nicht in den Griff bekamen (20:11 Endergebnis).

Es spielten: Hohlfeld Tom (Tor); Wintersteiner Maxi (2), Holzmeier Tobias (6), Schmidmeier Lukas (4), Trost Nils (1), Steinhörster Jonathan (4), Gruël Conrad (1), Djokic Lucas (2).