Ohne Punkte kehrte die D2 vom letzten Turniertag in Weilheim zurück. Dies war angesichts der Konkurrenz indes fast zu erwarten.

Dabei schlug sich die Truppe gegen die Gastgeber äußerst wacker. Lediglich den linken Rückraum konnten wir nie in den Griff bekommen, er münzte Kraft und Größe bei Ballbesitz meist in Tore um. Das 15:19 Endergebnis stellt freilich eine deutlich Verbesserung gegenüber dem Hinspiel dar. Gleich im Anschluss gegen Herrsching – verdienter Aufsteiger in die Bezirksliga – war nur 20 Minuten halbwegs Paroli angesagt. Danach waren die meisten Jungs mit ihrer Kondition am Ende, eine Vielzahl von Fang- und Prellfehlern lud zum Gegenstoß ein. Somit schließen wir die Vorrunde als Dritter mit einem ausgeglichenen Punktekonto ab. Wann und wo es weitergeht, entscheidet sich in den nächsten Wochen, die spielfreie Zeit wollen wir nutzen, um an unseren technischen Schwächen zu arbeiten.

Es spielten: Becker Johannes (Tor); Wintersteiner Maxi (2), Kucka Kilian, Steinhörster Jonathan (1), Goldschmitt Felix, Schmidmeier Lukas (3), Fiedler Jakob (10), Hohlfeld Tom, Kucka Lorenz, Djokic Lucas, Holzmeier Tobias (3), Vorholz Valentin (1).