Am Samstag 10.11. ist Männertag bei der HSG Isar-Loisach in Wolfratshausen.

Den Start macht die männliche D-Jugend um 12:00 Uhr und um 14:00 Uhr als Vorprogramm für das große Lokalderby der Herren 1. Diese begrüßt um 16:00 Uhr den Lokalrivalen aus Tölz.

Die HSG als Spitzenreiter nimmt das Derby gegen den Dritten nicht auf die leichte Schulter. „Ein Derby ist kein normales Spiel, hier geht es um die Lokalehre. Hier wird jede Mannschaft an ihr Limit gehen und alles geben“ prognostiziert der Trainer. Nach dem deutlichen Sieg letzte Woche gegen Murnau tritt er aber auch auf die Euphoriebremse „Wir dürfen jetzt keinen Höhenflug bekommen, jeder Sieg war bisher harte Arbeit und genauso hart müssen wir am Samstag arbeiten um als Sieger vom Platz zu gehen“. Sollte dies dem Team gelingen behält die HSG nicht nur die Lokalehre, auch ein Schlüsselspiel im Aufstiegskampf wäre damit gewonnen. Umso mehr baut die Mannschaft und der Verein auf seine Fans. „Wir wollen so viele HSG-Unterstützer mobilisieren wie wir können und für eine volle Halle sorgen“ äußert sich Pressesprecherin Nadine Ankershoffen. Im Anschluss spielen dann die 2. Herren gegen Gilching (18:00 Uhr).

Am Sonntag dürfen dann die Ladies ran.

Um 13:30 Uhr tritt die weibliche B-Jugend als aktuell Zweiter beim Spitzenreiter der HSG Würm-Mitte an. Nach dem Ausrutscher letzte Woche gegen den Tabellenletzten, möchte die Mädchen Wiedergutmachung. Fast zeitgleich treten die Damen um 14:00 Uhr in Mindelheim an. Hier erhofft sich das Team die nächsten Punkte. „Mindelheim hat aktuell zwar 1 Punkt mehr auf dem Konto, aber bisher auch das leichtere Auftaktprogramm. Wir haben die stärksten Gegner dagegen bereits hinter uns.“ beschreibt Teammanagerin Daniela Kurka die Chancen.