Weibliche B-Jugend macht mit einem 25:21-Sieg gegen den TSV Gilching die Herbstmeisterschaft klar. Nach 7 Siegen und einer Niederlage thronen die Mädchen nach der Hinrunde ganz oben.

Top motiviert starteten die Mädchen am Sonntag in Gilching und zogen so gleich auf 3:0 davon. Diesen Vorsprung hielten die Mädchen bis zum Pausentee (14:11). Nach der Pause gab es kurz ein paar Unkonzentriertheiten, welche es dem Gegner erlaubte auf ein Tor heranzukommen (15:14, 29. Min). Doch diesen Weckruf verstanden die HSG-Junorinnen. Fest entschlossen den Sieg mit nach Hause zu nehmen, legte das Team bis zur 45 min. einen 9:4-Lauf hin (24:18). In den letzen 5 Minuten konnten die Gegnerinnen zwar noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, am verdienten Sieg und dem Herbstmeistertitel hat das aber nichts mehr geändert.

Trainer Kubalik freute sich über dies vorzeitige Weihnachtsgeschenk und meint: „Es ist toll, dass die Mannschaft jetzt besser mit den defensiven Abwehrformationen zurechtkommt. Der Spielaufbau ist nicht mehr so überhastet und so wird gespielt bis die Torchance da ist“.

Die HSG-Juniorinnen verabschieden sich somit in die lange Winterpause und spielen am 27.01.19 erst wieder. Dann Zuhause in Wolfratshausen, wieder gegen den TSV Gilching.

Es spielten: Felicitas Hörl, Clara Krüger (beide Tor), Greta Esch (5), Emily Seemann (5), Luisa Esch (5/1), Magdalena Binder (4), Janica Wrabel (3), Lara Holzhauer (2), Annika Samm (1), Gwen Frings