Die vierte Niederlage im vierten Spiel

Zunächst konnte die HSG die Begegnung ausgeglichen gestalten. Ungewohnt viele technische Fehler brachten Herrsching auf die Überholspur, vorentscheidend die Minuten vor der Pause, als die Abwehr gegen die älteren Gäste stets einen Schritt zu spät kam. In den zweiten 25 Minuten verwaltete der Kontrahent das Ergebnis, der HSG fehlten an diesem Tag die Mittel, um sich nochmals in die Partie zurück zu kämpfen.

Es spielten: Es spielten: Patrick Goblirsch, Luka Barbir (beide Tor), Nico Kießkalt (1),  Benedikt Hentschel (1), Linus Schindler (1), Paul Klinkert (4), David Wolfgart (5), Patrick George (6),  Horvarth Botond, Lukas Neumüller (4), Luca Lortz (3)