Einen ungefährdeten Auswärtserfolg feierten die Mädchen bei der HSG B-one in Ottobrunn.

Trotz der Ausfälle von Hannah und Franzi demonstrierten die HSG-ler von Beginn an wer „Frau im Haus“ ist. Lediglich phasenweise konnte der Heimverein die Partie ausgeglichen gestalten, so war die Begegnung frühzeitig in Abschnitt eins entschieden. Besonderer Dank an Sarah, die Trainerin Andrea erfolgreich an der Linie vertrat. Am kommenden Sonntag kommt es in Geretsried zur finalen Auseinandersetzung 2018, es gastiert der SV Pullach zum Kräftemessen.

Es spielten: Luzie Frings, Lisa Günther (beide Tor), Nina Kießkalt 7, Laura Sauer 9, Felina Prommer 4, Adia Bucher, Katharina Glisic, Lena Schrenk, Rieke Wettstädt 2, Magdalena Münster 2, Mia Imreskovic 6